WESHALB diese Verfahren

 

" H E I L F R O H "

Praxis für

Ganzheitliche-Naturheilkundliche

Schmerz- und Störherd-Therapie


Michael Benze

Zahnarzt

A-, B-, C-Diplom Akupunktur
Diplom Zahnarzt für Naturheilkunde

incl. Homöopathie
Diplom Störherd-Diagnostik

und Störherd-Therapie

Zertifikate Laserschutzbeauftragter


Tätigkeitsschwerpunkte:
- Akupunktur
- Homöopathie + Spagyrik
- Laser

 

 

 

"Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben,

sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen."

( Seneca )

 

 

 

Üblicherweise halten sich die meisten Ärzte und Heilpraktiker von dem Bereich, in dem die Zahnärzte praktizieren, fern, so daß es ungewohnt erscheint, wenn im Bereich der Zahnärzte ganzheitlich und naturheilkundlich praktiziert wird.

 

Aber: Laut Aussagen der deutschen Krankenversicherungsgesellschaften befinden sich 68% aller menschlichen Schmerzen und Funktionsstörungen im Zahn-, Mund-, Kieferbereich bzw. hängen mit Zahn-Mund-Kiefer-Krankheiten (ZMK) zusammen!

 

Als ganzheitlich-naturheilkundlich praktizierender Zahnmediziner ergänze ich den üblichen Zahnarzt, d.h. ich habe noch "einen Trumpf im Ärmel" wie z.B. bei Würgereiz, Brechreiz, chronische Schmerzen, Migräne, Herpes und vielen anderen Geschehen mehr...
Auch u.a. die Austestung von Füllungs- und Zahnersatz-Materialien auf (Un)verträglichkeit, Belastungen, Störherde, Störfelder gehört hier dazu!

 

ACHTUNG!
Wichtig: Jeder Zahn, beide Kieferhöhlen, beide Kiefergelenke, beide Kiefergelenkmuskulaturen, die Kaumuskulatur, die Zunge, beide Lippen, der Gaumen, der Mundboden - also alle Bereiche von Zahn, Mund, Kiefer - haben über die Meridiane und die Fernpunkte Verbindung zu anderen Körperteilen wie Organe, Gelenke, Muskeln etc. nach Prof. Dr. Frank R. Bahr, Dr. Paul Nogier und Dr. Reinhold Voll.

 

Somit hat jeder Zahn Kontakt zu einem Dermatom, d.h. zu einem bestimmten Abschnitt der Wirbelsäule und die dazu gehörenden Organe und Teile des Bewegungsapparates (Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen, Nerven etc.)

Aber auch hat jeder Zahn Kontakt zu unserem Geist und zu unserer Seele (Gemüt, Psyche).

 

Von daher versteht es sich von selbst, daß Zähne wesentlich mehr sind als nur "Beißwerkzeuge" und der ganzheitlich-naturheilkundlich praktizierende Zahnmediziner damit auch wesentlich mehr ist als nur ein Zähne-Reparaturbetrieb.

 

Beispiele hierzu:

 

Aktiv:

"Man ist bis an die Zähne bewaffnet" (Demonstration von Stärke)

"Man zeigt jemandem die Zähne" (Demonstration von Macht)

"Man fletscht die Zähne" (Demonstration von Entschlossenheit)

"Man knirscht mit den Zähnen (nachts)" (Stressfaktoren!)

"Man ist ein steiler Zahn" (Bewunderung für eine schöne Frau)

"Man beißt sich an jemandem die Zähne aus (Verzweiflung und Resignation)

"Man handelt Auge um Auge, Zahn um Zahn" (Üben von Vergeltung)

"Es brennt einem etwas auf der Zunge" (Der Wunsch etwas loswerden zu wollen)

"Zungenschnalzen..." (Akustische Zeichen mittels Zunge)

"Man trägt das Herz auf der Zunge" (Das Herz = die Seele spricht, Gefühle zeigen)

"Jemand ist nicht auf den Mund gefallen" (Aussprechen man denkt und/oder fühlt)

"Mit den Lippen schmollen" (Zeigen des Nicht-Einverständnisses)

"Den Mund spitzen" (Abwägen)

"Gaumenschmaus/Gaumenfreuden haben" (Leckerbissen zu sich nehmen)

 

 

Passiv:

"Der Mensch wird immer bissiger, je weniger Zähne er hat" (eigene Aggressivität)

"Jemand will einem den Zahn ziehen" (Verlust eigener Illusionen)

"Von jemanden auf den Zahn gefühlt werden" (Prüfung)

"Man kriecht auf dem Zahnfleisch" (Verzweiflung und am Ende seiner Kraft)

"Der Zahn der Zeit nagt an jemandem" (Problem mit dem Altern)

"Jemand zeigt Heulen und Zähneknirschen" (Betroffenheit)

"Jemand ist gezwungen die Zähne zusammenbeißen" (Selbst-Unterdrückung)

"Jemand ist ein zahnloser Tiger" (Kraftlosigkeit)

"Jemand bekommt bei etwas Zahnschmerzen" (Probleme mit einer Planung)

"Jemand bekommt bei etwas stumpfe Zähne" (Problem mit einem Vorhaben)

"Jemand hat Haare auf den Zähnen" (problemhafter Mensch)

"Sich die Zunge verbrennen oder drauf beissen" (Etwas aussprechen, was man nicht hätte tun sollen)

"Verkniffene Lippen" (Verbiesteter und humorloser Mensch)

"Loses Mundwerk" (Offenes Aussprechen von Dingen ohne Scheu)

"Den Mund halten" (Wehrlosigkeit / Widerspruchslosigkeit)

 

 

 

Praxis-Info, Stand: 10/2016

ePaper

Anrufen

E-Mail

Anfahrt